Ashleigh Barty - Bio, Barty, Ash Barty, Vermögen, Freund, Tennis, WTA, Rangliste, French Open, Barty gegen Vondrousova, Thiem, Cricket, Alter, Größe - Gossip Gist

Ashleigh Barty

Kurze Fakten von Ashleigh Barty

Berühmter NameAshleigh Barty
Alter24 Jahre
SpitznameAshleigh
GeburtsnameAshleigh Barty
Geburtsdatum1996-04-24
GeschlechtWeiblich
BerufTennisspieler
Geburtsort Ipswich, Queensland, Australien
VaterRobert Barty
MutterJosie Barty
GeschwisterSara und Ali
BildungWoodcrest State College
Staatsangehörigkeitaustralisch
EthnizitätWeiß
ReligionChristentum
FamilienstandUnverheiratet
FreundGary Kissick
Höhe1,66 m (5 Fuß und 5 Zoll)
Reinvermögen4 Millionen US-Dollar (geschätzt)
Berühmt für Beliebter australischer Tennisprofi
HoroskopStier
Sexuelle OrientierungGerade
ResidenzIpswich, Queensland, Australien
Gewicht62 kg
BH Cup Größe34B
Körpermaße36-28-38 Zoll
Körperbau / TypSportlich
Schuhgröße 6,5 (UK)
AugenfarbeBlau
HaarfarbeDunkelbraun
LieblingsschauspielerChris Hemsworth
LieblingsschauspielerinBrie Larson
Lieblingsort Paris
Lieblingsfarbe rot
Lieblingsessen Pizza, Pommes & Eis
HobbysLesen, Angeln und Tennis spielen

Ashleigh Barty ist ein australischer Tennisprofi und ehemaliger Cricketspieler. Sie spielt Rechtshänder. Barty ist der bestplatzierte Australier sowohl im Einzel als auch im Doppel der Frauen. Sie ist derzeit WTA Nr. 1 im Einzel und Nr. 19 im Doppel. Sie hat fünf Einzel- und zehn Doppeltitel auf der WTA Tour gewonnen. Sie wurde 2010 Profi. Ende 2014 machte sie eine unbestimmte Pause vom Tennis, bis sie Anfang 2016 zurückkehrte. Während der Pause spielte sie Cricket in der Big Bash League für Frauen.

Wofür ist Ashleigh Barty berühmt?

- Beliebter australischer Tennisprofi.

Ashleigh Barty Titel

Quelle : @ dailytelegraph.com.au

Wo wurde Ashleigh Barty geboren?

Ashleigh Barty wurde am 24. April 1996 geboren. Sie wurde als Sohn eines Vaters Robert Barty und einer Mutter Josie Barty geboren. Ihr Geburtsort ist in Ipswich, Queensland in Australien. Sie besitzt die australische Staatsangehörigkeit. Sie hat zwei ältere Schwestern, Sara und Ali. Sie ist in Springfield aufgewachsen.

Sie besuchte das Woodcrest State College.

Mit vier Jahren begann sie Tennis zu spielen. Sie spielte bereits im Alter von 12 Jahren gegen erwachsene Männer. Als Kind spielte sie auch Netball.

Junior Karriere

Sie erreichte die Karrierehöhe der ITF-Junioren-Weltrangliste auf Platz 2 der Welt.

Sie spielte ihr erstes Junior Grand Slam Event 2011 bei den Australian Open.

Mit 15 Jahren gewann sie ihren einzigen Grand Slam-Titel in Wimbledon.

Nach Debbie Freeman im Jahr 1980 war sie nur die zweite Australierin, die das Mädchen-Einzel gewann, und die erste Australierin, die seit Jelena Dokic bei den US Open 1998 einen Grand-Slam-Junioren-Einzeltitel gewann.

Sie gewann 2011 zwei Grade 1-Titel im Doppel.

Sie beendete die Saison mit dem Junior Fed Cup Titel mit Teamkollegin Belinda Woolcock.

Ashleigh Barty Höhe

Quelle : @ wtatennis.com

Professionelle Karriere

Sie wurde im April 2010 Profi. Sie war 14 Jahre alt.

Sie gewann ihren ersten Pro-Match-Sieg gegen Ayu Fani Damayanti.

Anfang 2012 gab sie auf der WTA Tour ihr Debüt als Einzel- und Doppel-Hauptziehung.

Sie gab ihr Grand Slam Draw-Debüt bei den Australian Open 2012.

Sie gewann vier ITF-Titel sowohl im Einzel als auch im Doppel.

Sie beendete das Jahr 2012 auf Platz 129 im Doppel.

Sie gewann ihre ersten beiden Spiele auf WTA Tour-Niveau bei den Malaysian Open.

Sie wurde die jüngste Grand-Slam-Finalistin seit Tatiana Golovin, nachdem sie das Australian Open-Finale im Doppel erreicht hatte.

Sie und Dellacqua erreichten als erstes australisches Duo seit Evonne Goolagong und Helen Gourlay im Jahr 1977 ein Australian Open-Doppelfinale für Frauen.

Sie und Dellacqua gewannen das Finale der Birmingham Classic.

Sie beendete die Saison 2013 als Nummer 12 der Welt im Doppel.

Sie und Dellacqua gewannen ihren zweiten gemeinsamen Titel beim Internationaux de Strasbourg während der Lehmsaison.

Pause vom Tennis

Sie gab nach den US Open 2014 bekannt, dass sie eine Pause vom professionellen Tennis macht.

Anfang 2015 traf sie die australische Frauen-Nationalmannschaft, um ihre Erfahrungen als Profisportlerin zu besprechen. Sie interessierte sich dann dafür, möglicherweise Cricket zu spielen. Bis dahin hatte sie jedoch keine Cricket-Erfahrung.

Sie begann im Juli mit dem Training beim Queensland Fire. Sie begann für den Western Suburbs District Cricket Club in der Premier Cricket Twenty20 Liga der Frauen in Brisbane zu spielen.

Sie spielte 13 Spiele für Western Suburbs und erzielte ein Jahrhundert, durchschnittlich 42,4 Läufe und nahm 8 Pforten. Western Suburbs gewann schließlich das große Finale der Ligen.

Sie unterschrieb auch bei der Heat für die erste Twenty20-Saison der Women's Big Bash League (WBBL). Sie blieb ein reguläres Mitglied des Teams für die Saison und endete mit einem 7-7 Rekord.

Kehre zum Tennis zurück

Nach dem Ende der WBBL-Saison kehrte sie im Februar 2016 zum Tennis zurück.

Sie gewann drei von fünf Doppelturnieren.

Sie kehrte Ende Mai 2016 zu Singles zurück.

Sie kehrte zur WTA Tour zurück und qualifizierte sich für die Nottingham Open.

Sie erlitt eine Knochenstressverletzung im Arm und spielte im November 2016 nur ein Event, den 125K Taipei Challenger.

Sie gewann 2017 ihren ersten Karriere-WTA-Einzeltitel und stieg zum ersten Mal in die Top 100 ein.

Sie errang ihren ersten Top-Ten-Sieg in ihrer Karriere, nachdem sie in Cincinnati die Nummer 9 der Welt, Venus Williams, besiegt hatte.

Sie erreichte die WTA-Rangliste Nr. 27, nachdem sie die dritte Runde bei den US Open 2017 erreicht hatte.

Sie erreichte die WTA-Rangliste Nr. 23, nachdem sie Johanna Konta Nr. 7, Karolina Pliskova Nr. 4 und Jelena Ostapenko Nr. 10 bei den Wuhan Open besiegt hatte.

Sie und Dellacqua erreichten das Finale bei den French Open und erreichten als erste australische Frauen-Doppelmannschaft alle vier Grand-Slam-Finals. Das Paar erreichte sechs Finale im Jahr. Sie gewannen ihren zweiten Birmingham Classic-Titel.

Sie beendete die Saison 2017 mit einem Karrierehoch von Platz 17 der Welt und Platz 11 im Doppel.

Sie erreichte das Finale bei Sydney International im Jahr 2018.

Sie gewann die Nottingham Open im Gras im Jahr 2018. Sie besiegte die britische Nr. 1 Konta im Finale. Es war ihr zweiter Karriere-WTA-Titel.

Sie gewann den größten Titel ihrer Karriere, die WTA Elite Trophy 2018, und besiegte Wang Qiang im Finale.

Sie beendete die Saison 2018 mit einem Karrierehoch von Platz 15.

Sie und Dellacqua erreichten die dritte Runde bei den Australian Open. Dies war das letzte gemeinsame WTA-Turnier des Paares. Dellacqua zog sich nach dem Turnier zurück.

Sie arbeitete mit dem amerikanischen CoCo Vandeweghe zusammen und gewann 2018 die Miami Open. Es war Bartys erster Premier Mandatory-Titel.

Sie ging eine Partnerschaft mit Demi Schuurs ein und gewann 2018 Italian Open und 2018 Canadian Open.

Sie erreichte das karrierebeste WTA-Doppel der Weltrangliste Nr. 5.

Sie traf sich wieder mit Vandeweghe und gewann ihren ersten Karriere-Grand-Slam-Titel bei den US Open. Sie besiegten Timea Babos und Kristina Mladenovic im Finale.

Sie erreichte das Finale von Sydney International im Jahr 2019, wo sie gegen Petra Kvitova verlor.

Nach ihrem Auftritt bei den Australian Open erreichte sie einen neuen Karrierehochrang von Platz 14.

Sie gewann ihre erste Karriere als Premier Mandatory / Premier 5 gegen Karolina Pliskova beim Finale der Miami Open. Sie trat auch in die Top-10-Liste ein.

Bei den French Open 2019 erreichte sie erstmals das Grand Slam-Finale. Sie besiegte die tschechische Marketa Vondrousova in geraden Sätzen. Der Sieg war ihre erste Grand Slam Meisterschaft.

Wer ist Ashleigh Barty Dating?

Ashley Barty ist unverheiratet. Sie ist mit dem Golfer Gary Kissick zusammen.

Was sind Ashleigh Barty Körpermaße?

Ashleigh Barty steht auf einer Höhe von 1,66 m, dh 5 Fuß und 5 ½ Zoll groß. Sie hat einen athletischen Körperbau.

Was ist Ashleigh Barty und sein Vermögen?

Ashleigh Barty verdient mit ihrer professionellen Tenniskarriere. Sie hat bisher ein Preisgeld von $ 7.366.380 beim Tennisspielen gewonnen. Ihr Nettovermögen wird auf 4 Millionen US-Dollar geschätzt.

Wusstest du schon?

  • Sie ist die National Indigenous Tennis Ambassador für Tennis Australia.
  • Sie wurde 2018 zur Dreamtime-Sportlerin des Jahres gekürt.
  • Sie unterstützt den Richmond Football Club in der Australian Football League, Manchester United in der englischen Premier League und Wests Tigers in der National Rugby League.
  • Newcombe-Medaille in den Jahren 2017 und 2018.
  • Weibliche Juniorathletin des Jahres von 2010-2013.